DIY: Häkelhäschen

(Unbezahlte Werbung, da Verlinkung zu anderer Website)

In unserem Freundeskreis ist der Baby-Boom ausgebrochen und bei mir der anlassbezogene Häkelwahn. Die Anleitung zu diesem niedlichen Häkelhasen habe ich auf makerist.com gefunden. Die 3,99 Euro für den Download waren gut investiert (Design und Anleitung von Susan Gast/Mascheneule, www.mascheneule.com), da ich mittlerweile den dritten Emil produziert habe – und zwar in den Farben créme, graublau und peach. Die Knopfaugen habe ich ersetzt durch geschlossene Augen, die mit wenig Garn einen müden Emil ergeben. So besteht auch keine Erstickungsgefahr für die Kleinen. Da die Schlafmütze in halben Stäbchen gehäkelt wird, geht die Produktion schnell voran. Verwendet habe ich jeweils 3 Knäuel Baumwollgarn (125mg/50g) und eine Häkelnadel der Stärke 3.

Eltern und Babys haben sich sehr über das Geschenk gefreut, da er ein süßes Accessoire für das Kinderzimmer ist, sich in viele verschiedene Positionen bringen lässt und als Helfer bei müden Babys fungiert, die sich weigern, die Äuglein zu schließen. Emil macht es vor –  so schön kann schlafen sein. Aber auch die Große freuen sich bestimmt, wenn Sie zu Ostern einen sleepy Hasen bekommen.

Wer den Schlenkerhasen ebenfalls häkeln möchte, findet hier die Anleitung zum Download: https://www.makerist.de/patterns/haekelanleitung-grosser-xl-schlenker-hase-emil-ostern-schlenkertier-osterhase-50-cm.

Viel Spaß beim Verschenken!

Häkelhase blaugrau, crochet bunny
Emil nimmt verschiedenste Schlafpositionen ein.
Häkelhase Baumwolle blaugrau, crochet bunny
Ziemlich müde der Emil.

Häkelhase, crochet bunny, blaugrau

Schreibe einen Kommentar