Karnevalsdeko und Dosenwerfen

Büchsenwerfen, DIY Konservendosen, Zirkusmotiv, Zirkusparty, Kinderfasching, Kinderkarneval, Dosenwerfspiel

Die jecken Tage stehen kurz bevor. Das Konfetti ist zurecht gelegt, das Glitzer farblich auf das Kostüm abgestimmt, Atemübungen fleißig gemacht, um die Wohnung in ein Luftballoneldorado zu verwandeln und ich habe die letzten Tage den ein oder anderen Berliner vorgekostet, damit in der fünften Jahreszeit auch die richtigen Leckereien auf dem Kaffeetisch landen.

Ab Morgen steht die karnevalsverrückte Stadt am Rhein für sechs Tage kopf. Und auch wenn bei uns die ausschweifenden Kneipennächte im Kölner Veedel nachmittäglichem Kinderkarneval und Stadtteilzügen weichen mussten und die Augenringe nicht der Feierei, sondern dem mehrfachen Aufwachen des Kleinkindes geschuldet sind, lassen wir es uns nicht nehmen, für die nächsten Tage dem Nubbel zu frönen. Dazu gehören natürlich Kölsch und Sekt, Mutzen und Pfannekuchen (hier ein bisschen sächsische Mundart, denn Berliner kommt mir noch immer schwer über die Lippen) Luftschlangen und Tröten, Besuch von lieben Freunden und Trällerei aller Karneval-Evergreens.

Wimpfelkette Kölle, Alaaf, Karnevalsdeko
Wimpfelkette Kölle, Alaaf, Karnevalsdeko

Für den Mini habe ich die letzten Abende in einer Hauruckaktion ein Drachenkostüm genäht, ich selbst werde als Mother of the Dragon gehen. Die Deko in der Wohnung vervollständigt neben den üblichen verdächtigen Karnevalskram eine Alaaf-Wimpelkette, die Drinks werden in Konfetti-Sektgläsern präsentiert und für die kleinen Karnevalisten habe ich ein Dosenwerfspiel in Zirkusoptik gebastelt.

San Bitter Sekt, alkoholfreier Aperitif, Karneval, Drinks

Dazu braucht es:

  • 6 leere und saubere Konservendosen (jahaaa, es gab eine Menge Chilli con Carne die letzten Tage)
  • verschiedenfarbige Papiere
  • dünne Filzplatten
  • Washi-Tape
  • Leim und Schere
  • und natürlich einen Ball zum Werfen

Das DIY Karnevalsprojekt ging super fix. Die Papiere habe ich zurecht geschnitten und mit Alleskleber bündig auf die Dosen geklebt. Die Kanten, an denen zwei verschiedene Papiere aufeinandertrafen, habe ich mit Washi-Tape versteckt. Und schließlich den Boden und die offene Seite der Büchsen mit Kreisen aus dünnem Filz beklebt. Tadaaa, schon war das Dosenwurf-Spiel fertig. Der Mini hat es schon getestet, bevor seine kleinen Karnevalistenfreunde kommen. Gut, mit 18 Monaten durfte er schummeln und musste nicht hinter der Linie bleiben. Spaß hatte er auf jeden Fall mit seinem Faschingsevent. Nun gibt es neben süßen Leckereien und Sekt für die Großen auch eine kleine Tanz-Area und das Dosenwerfspiel für die Kleinen.

Kommt gut durch die fünfte Jahreszeit! Lasst es krachen und bütz ordentlich! Alaaaaf alle zusammen!

Schreibe einen Kommentar