Pumpkin Chai Latte

Kürbis Chai Latte, Pumkin Chi Latte, Pumkin Spice, Herbstgetränk, Kürbisgetränk, Herbst, Kürbis

Whats up witches?

Hach ja … es ist Herbst und herrlich ungestüm da draußen. Zumal es über das Wochenende knackig kalt geworden ist. Zeit also, es sich drinnen gemütlich zu machen. Und da Halloween schon um die Ecke lugt, bin ich ganz auf Kürbis eingestellt und habe am Wochenende verschiedene Pumpkin Spice Rezepte ausprobiert. Mein absoluter Favorit ist der Kürbis Chai Latte. Super fix gemacht und ganz heiß und schaumig und ultralecker!

Das wird benötigt für zwei Gläser:

  • 4 EL Kürbispüree
  • zwei Teebeutel Chai Tee (oder gern auch loser Chai)
  • 400 ml Milch oder Mandelmilch
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Messerspitze Vanillemark
  • 5 Nelken
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • Agavendicksagt oder Honig
  • Schlagsahne
Kürbis Chai Latte, Pumkin Chi Latte, Pumkin Spice, Herbstgetränk, Kürbisgetränk, Herbst, Kürbis

Und so geht´s:

  1. Den Kürbis (ich habe Butternut Kürbis verwendet) waschen, in zwei Hälften teilen, im Ofen vorgaren und anschließend in kleine Stücke teilen. Kürbis zu Mus pürieren.
  2. Die Milch mit dem Kürbispüree auf dem Herd aufsetzen. Die Gewürzmischung aus Zimt, Nelken, Vanille, Muskat und geriebenen Ingwer hinzufügen.
  3. Aufkochen und ein paar Minuten leicht köcheln lassen.
  4. Die Milchmasse durch ein Teesieb abgießen.
  5. Chai kochen und in einer Tasse oder einem Glas mit der Kürbismilch auffüllen.
  6. Wer mag, süßt noch etwas nach mit Honig oder Agavendicksaft.
  7. Sahne aufschlagen und dem Chai Latte ein Häubchen verpassen
Kürbis, Pumpkin, Chai Latte, Pumkin Spice, Halloween, Herbst

Was soll ich sagen! Einfach nur köstlich. Probiert es unbedingt aus!

2 Kommentare bei „Pumpkin Chai Latte“

  1. Wie köstlich! Habe es ausprobiert und muss sagen, das steht jetzt bei uns öfter auf dem Programm. Vielen Dank für das Rezept!

  2. […] dieses Gebäck passt auch ganz hervorragend zu Kaffee- und Teepäuschen (kennt Ihr schon mein Kürbis-Chai-Latte-Rezept?) und eignet sich, wenn man den Zucker weglässt und mit etwas Agavendicksaft oder […]

Schreibe einen Kommentar