Hafermuffins für das Herbstfrühstück

Frühstückmuffins, Hafermuffins, Brunch, Herbst, Rezept

Der Herbst ist der Frühling des Winters.

Henri de Toulouse-Lautrec

Kalt und nass startete dieser Oktober. Eigentlich mag ich den Herbst mit seinen warmen Farben, köstlichen Früchten und der frischen Luft ganz gern. Aber zurzeit ist es draußen wetter- und coronabedingt wenig angenehm und da muckele ich mich nach einer Spielplatzsession mit dem zweijährigen Knirps auch gern wieder zu Hause ein bei einer Tasse Kaffee und einer süßen Leckerei.

Gegen Jahresende steigt ja leider meist auch der Zuckerkonsum. Irgendwie doof, wenn man nicht nur sich, sondern auch das Kleinkind gut ernähren möchte. Da kommen mir Rezepte ohne Zucker, die aber dennoch den Drang nach Süßem befriedigen, gerade recht. Letzten Sonntag habe ich ganz spontan ein Rezept für Haferflockenmuffins ausprobiert, das ohne Mehl und ohne Zucker auskam, in das ich aber die ganzen alten Bananen reinquetschen konnte, die nicht mehr so taufrisch zum direkten Verspeisen waren. Als schnelle Vespervariante waren die Muffins großartig. Mr. Bob, Kind und Schwiegermama mochten sie. Sollten spontan Gäste auftauchen, ist der Teig super schnell und mit wenig Zutaten, die ich eigentlich immer im Haus habe, angerührt. Sie eignen sich auch hervorragend zum Frühstück und als Snack für Kleinkinder oder als Baby led weaning Rezept.

Frühstückmuffins, Hafermuffins, Brunch, Herbst, Rezept, Eespresso

Das sind die Zutaten:

  • 3 bis 4 sehr reife Bananen
  • 80 g zartschmelzende Haferflocken
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanille gemahlen
  • 1 TL Backpulver
  • 2 reife Birnen

So wird’s gemacht:

  1. Die Bananen mit einer Gabel ordentlich zermatschen.
  2. Das Ei aufschlagen und unterrühren.
  3. Haferflocken, Vanille, Backpulver zufügen.
  4. Die Birnen in kleine Stücke schneiden und vorsichtig unterheben.
  5. Den Teig in Muffinförmchen geben und die Muffins im Ofen bei 200 Grad Umluft 15 Minuten backen. Ofen abstellen und noch einmal 2-3 Minuten im Ofen stehen lassen.
Frühstückmuffins, Hafermuffins, Brunch, Herbst, Rezept, Eespresso
Frühstückmuffins, Hafermuffins, Brunch, Herbst, Rezept, Eespresso
Frühstückmuffins, Hafermuffins, Brunch, Herbst, Rezept, Eespresso

Die Muffins kann man gut für zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren und zum Frühstück noch einmal im Ofen aufwärmen.

Bon appetit!

Schreibe einen Kommentar